Endlich!

Endlich!

Endlich wieder „Parlons français“ und „Cercle“ im Braunschweiger Hof für die Mitglieder der Deutsch-Französischen-Gesellschaft! Doch zunächst gab es kein „business as usual“. Am Anfang stand eine Schweigeminute.

Erst dann nahmen die Sitzungen ihren gewohnten Lauf. In kleiner Runde erzählten die Anwesenden auf Französisch von ihren Berufen und Erfahrungen. Viele Worte, die vergessen schienen, wurden wieder ins Gedächtnis gerufen, und manches verrieten die Wörterbücher – doch die Präsentationen  wurden verstanden und mit Applaus bedacht.

 

Anschließend wurden im Cercle die Jubiläumsvorbereitungen besprochen. Dazu gehört auch der neu gegründete DFG-Chor, der erstmals am Freitag, 11. März, zusammen kommen wird, um ausgewählte Lieder zu proben. Der Höhepunkt des Nachmittags war definitiv ein Vortrag über französische Philosophen, in dem u.a. die Zeiten der Aufklärung, des Humanismus, der Romantik und des Positivismus angesprochen wurden. Den Anwesenden war es zu verdanken, dass nach langer Zeit anregende gemeinsame und harmonische Stunden verbracht werden konnten, denen, trotz des gravierenden Ernstes der derzeitigen politischen Lage, auch die Fröhlichkeit nicht fehlte.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.