Coronavirus oder Caligarius

Hatten die Autoren der Asterix Comics eine gewisse Vorahnung? In der englischen und französischen Fassung des Comics von 2017 “Asterix in Italien” hieß ein maskierter Bösewicht Coronavirus.

Die Menge ruft beim Wagenrennen den Namen des Wagenlenkers Coronavirus – ein skrupelloser römischer Gegner von Asterix und Obelix. Bei Twitter posten mehrere User Fotos ausgerechnet aus dem Comic Asterix in Italien, der aus dem Jahr 2017 stammt.

Im Gegensatz zum Sars-CoV-2, das Virus das aktuell auch Deutschland erreicht hat, hat es der Name in der deutschen Fassung des Asterix-Comics nicht bis zu uns geschafft. Nur in der englischen und der französischen Fassung brüllte die Menge den Namen Coronavirus. Im Deutschen wurde er kurzerhand in Caligarius umgetauft.

In einem Interview mit der Welt erklärte Klaus Jöken, Übersetzer des Comics: „Wir Deutsche empfinden Krankheiten als etwas sehr Unappetitliches, Ekliges. Für Franzosen ist ein Virus eher Synonym für etwas Gefährliches und Gemeines.“ Man hat sich damals also mit dem deutschen Verlag auf einen anderen Namen geeinigt. „Als römischer Name musste er auf -us enden, gleichzeitig musste er auch mit C anfangen, weil sein Wagen jeweils mit dem Logo gezeichnet ist. So wurde aus Coronavirus auf Deutsch Caligarius“, erklärte Jöken die spontane Namensänderung.

Beitragsbild: Shutterstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.