DFG feiert den 14. Juli

Gute Traditionen gilt es zu wahren. So beging die Deutsch-Französische-Gesellschaft Bad Harzburg mit vielen Teilnehmern und Gästen (37) am 14. Juli den französischen Nationalfeiertag im Palmencafé.

Nach der langen Corona-Pause war dies die erste größere  Zusammenkunft nach der bereits erfolgten Wiederbelebung des Cercle.

Gutes Essen, das in diesem Jahr am Tisch serviert wurde, trug zur fröhlichen Stimmung an den voll bestzten Tischen bei. Doch Speis und Trank sind nicht alles: Einführende Worte des Vorstandsteams Katharina Killait, Hans Kolmsee und Ulrich Bormann enthielten Informationen über das Entstehen der Revolution in Frankreich, die historische Bedeutung der Erstürmung der Bastille und auf das Kampflied „Ah, ça ira“ - gesungen in kampfeslustiger Version von Edith Piaf –. Der Bezug zu den französischen Freunden wurde auch durch kurze Reden von Heinrich Nettelmann sowie Dr. Reinhard Marx hergestellt. Höhepunkte des Abends waren unter anderem die Liedbeiträge von Hans Kolmsee. Bezugnehmend auf das von ihm gesungene Chanson zog die Präsidentin das Fazit: „Aujourd`hiu c`est la vie en rose pour nous tous“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.