Wendepunkte europäischer Geschichte

Wendepunkte europäischer Geschichte

Am 3. Mai bietet das “Centre Ernst Robert Curtius” (CERC) der Universität Bonn die nächste Ausgabe seiner neuen Ringvorlesung über Wendepunkte der europäischen Gesichte seit 1789 aus deutscher und französischer Perspektive an. Dann geht es um das Jahr 1789. Die Histroikerin Dr. Anna Karla von der Universität Köln wird in die Revoutionskulturen einführen. Und Prof. Dr. Jean-Numa Ducange von der Universität Rouen wird dies auf französisch kommentieren. Den Auftakt hatten am 26. April Vorträge über die Ereignisse der Jahre 1870/71 gebildet, über die Prof. Dr. Jakob Vogel vom Centre Marc Bloch in Berlin, Prof. Dr. Jürgen Ritte von der Sorbonne Nouvelle in Paris und Prof. Dr. Uwe Puschner von der FU Berlin berichteten. Das Projekt ist eine Kooperation zwischen dem CERC und dem Institut Francais in Bonn, dem Centre Marc Bloch und dem Frankreichzentrum der FU in Berlin, sowie der Université des cultures Sorbonne Nouvelle in Paris und wird von der DFG Bonn und Rhein/Sieg unterstützt.

Die Ringvorlesung findet als Videokonferenz jeweils von 18h bis 19h15 statt, zu der Sie sich unter folgender Adresse anmelden können: “cerc@uni-bonn.de”. Das gesamte Programm finden Sie unter http://www.cerc.uni-bonn.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.