Tatin mit Confit de Canard und Äpfeln

Zutaten:

2 feste Äpfel (wie Pink Lady oder Breaburn)

1 Zwiebel

Entenconfit (1 Entenbrust oder 2 Keulen)

20 g Entenfett

1-2 EL Rohrzucker (Alternativ: Lebkuchenzucker vom Adventskalender)

1 Zimtstange

1 Lorbeerblatt

2 Nelken

Salz und reichlich schwarzer Pfeffer

 

Zubereitung:

1- Die Zwiebel schälen und in dünnen Scheiben schneiden.

2- In eine Pfanne ein bisschen Fett von dem Confit geben, den Rohrzucker, die Zimtstange, Nelke und Lorbeer geben und erhitzen, bis der Zucker geschmolzen ist. Dann die Zwiebelscheiben dazugeben und 2 Minuten köcheln.

3- Die Äpfeln schälen und in dünnen Scheiben schneiden und dann dazu geben. Mit Pfeffer bestreuen. Das Ganze köcheln bis die Äpfel gar sind.  In der Zeit, das Enteconfit von Fett und Haut befreien und die Fleischfasern ziehen.

4- Jetzt kleine Milassons, oder Creme Brûlée Schalen nehmen (mit einem festen Boden, sonst tropft alles weg!) und die Äpfel und Zwiebel darin legen. Dann das Fleisch draufgeben und festdrücken.

Die kleinen Tatins bei 200 °C Umluft 15 Minuten backen, bis das Fleisch schön kross geworden ist. So kann man die Tatins umkippen und es bleibt alles zusammen.

Zum Schluss die Tatins mit etwas Pfeffer und körnigem Salz (Salies-de-Béarn) bestreuen.